RHYTHMIK

In der Rhythmik entdecken die Kinder eine musikalische Welt in einer ungezwungenen Atmosphäre. Dabei steht die Freude am Musizieren und Bewegen im Vordergrund. Währenden den Rhythmik-Lektionen nehmen die SchülerInnen die Musik spielerisch wahr und sammeln Erfahrungen mit rhythmischen Instrumenten. Das unterstützt die Sinneswahrnehmung, Motorik, Kommunikation und das Ausdruckvermögen.

RZ_S2B2128.jpg
Gruppenunterricht

Der Gruppenunterricht findet einmal wöchentlich statt. Eine Lektion dauert jeweils 45 Minuten. In der Rhythmik sind Kinder ab drei Jahren mit und ohne Beeinträchtigung herzlich willkommen. Die jüngsten Rhythmik-Kinder werden in der «Piccolo-Gruppe» unterrichtet. Während der Piccolo-Lektionen sind immer zwei Lehrpersonen anwesend.

Einzelunterricht

Im Einzelunterricht geht Mirta Ammann individuell auf das einzelne Kind ein und versucht, es ganzheitlich zu erfassen. Das Kind wird dort unterstützt, wo es Anreize aufnehmen kann. Die heilpädagogische Rhythmik kann das Sozialverhalten und die körperliche und geistigen Entwicklung positiv beeinflussen – beispielsweise bei allgemeinen

 

Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmungsstörungen, Lern- und Konzentrationsschwächen, Hyperaktivität oder motorischen Auffälligkeiten. Der Unterricht erfolgt nach individueller Absprache mit den Eltern und allenfalls Fach- oder Lehrpersonen statt. Einzellektionen finden wöchentlich statt und dauern 45 Minuten.

CLOWNEREI

In der Clown-Schule entdecken die SchülerInnen die Welt der Clownerie. Durch Rollenspiele, Übungen in der Clown-Technik und spielerische Ausdrucksformen werden die Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt. Die rote Nase spielt dabei eine zentrale Rolle. Mit dem Aufsetzen der roten Nase schlüpft der Träger in die Rolle des Clowns. Jeder Clown-Schüler hat einen individuellen Clown-Namen. Das wichtigste Prinzip lautet: Ein Clown kann nichts falsch machen. Damit werden die Kinder motiviert, möglichst viel auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln. Auf diese Weise kann auch ihre Persönlichkeit gefestigt werden.

Gruppenunterricht

Die Clown-Lektionen finden wöchentlich in Gruppen bis maximal 12 SchülerInnen statt.  Zudem gibt es eine Monats-Gruppe für Kinder, die mindestens ein Jahr die reguläre Clown-Schule besucht haben. Eine Lektion dauert 45 Minuten. In der Clown-Schule sind Jugendliche und Kinder ab Schuleintrittsalter mit und ohne Beeinträchtigung herzlich willkommen.

Clown-Diplom

Am Ende jedes Schuljahres findet eine Aufführung für Familien und Freunde statt. Dabei präsentieren die Clown-SchülerInnen in kleinen Gruppen selbsteinstudierte Szenen auf der Bühne. Nach der Aufführung erhalten alle Clown-SchülerInnen ihr individuelles Clown-Diplom mit einem persönlichen Clown-Porträt. Die Porträtfotos werden von einer professionellen Fotografin aufgenommen.

Auftritte

Die Clown-SchülerInnen werden schrittweise auf ihre Auftritte mit Clown Mili vorbereitet. Sie dürfen Mili zu verschiedenen Anlässe wie Clown-Visiten in Institutionen oder Clown-Animationen an Geburtstagen und Firmenanlässen begleiten und eine aktive Rolle übernehmen.

Clown-Workshop
für Erwachsene mit und ohne Behinderung

Lachen ist gesund! Haben Sie Lust, sich mal wie ein Clown zu fühlen? Dann sind Sie in diesem Workshop genau richtig! Wir werden ausprobieren und improvisieren. Das Wichtigste ist, dass Sie Spass haben, ihren eigenen Clown zu entdecken. Der Workshop dauert 2,5 Stunden. Teilnehmerzahlen sind mindestens 5, maximal 12 Personen.

ANFRAGE

arrow&v

DANKE